Kartoffelpuffer

Kartoffelpuffer, Reibeplätchen, Reiberdatschi, Reibekuchen, Erdäpfelpuffer, Kartoffelplätzchen, Dotsch, Dötscher, Kartoffelpfannkuchen. So viele Namen, doch gemeint ist immer das Selbe.

Zutaten für ca. 30-35 Stück

  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 Eier
  • 5-6 Esslöffel Mehl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 TL Salz
  • etwas Pfeffer
  • 5 Esslöffel Öl (zum Braten)

Zubereitung

  • Zuerst die Kartoffeln schälen und durch eine Reibe reiben.
  • Dann die Zwiebeln schälen und häckseln.
  • Nun Zwiebeln und Kartoffeln mit den Eiern, Salz und Pfeffer vermengen.
  • Alles mit dem Pürierstab etwas pürieren (Achtung nicht zu viel und nicht zu wenig) Anschließend das Mehl unterheben.
  • Etwas Öl (Ich bevorzuge Olivenöl) in eine Pfanne geben.
  • Dann portionsweise den Teig in die Pfanne geben und goldgelb braten.

Variationen und Tipps

  • Du kannst den Teig auch mit Möhren, Zucchini usw. verfeinern.
  • Da der Letzte Teigrest durch die ausgetretene Stärke sehr flüssig ist, vermenge ich diesen nochmals mit etwas Mehl und würze ihn nach.
  • Da der Teig nicht unbedingt über Nacht stehen sollte, brate ich alle Kartoffelpuffer fertig und erwärme sie am zweiten Tag im Backofen. Dort werden sie nochmal schön knusprig.
  • Dazu gibt es bei uns immer selbstgemachtes Apfelmus. Das Rezept findest du auch auf meinem Blog, oder über diesen Button.

Nährwertangaben

Dies ist nur ein grober Richtwert und kann bei Verwendung anderen Marken oder Zutaten gegebenenfalls abweichen.

  Gesamt Pro Stück
Kalorien 1785 51
Fett 77,9g 2,2g
Kohlenhydrate 243,5g 6,7g
Eiweiß 34,9g 1g

Hast du mein Rezept ausprobiert?

Wenn du magst, stelle ich dein Foto in die Galerie. Schreib mich einfach an. 20lovemylive16@gmail.com 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0